Jahreshauptversammlung der FWG Einrich für das Jahr 2020 und 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Auflagen musste die für 2020 bereits geplante Jahreshauptversammlung abgesagt werden.

Diese wurde nun zusammen mit der Jahreshauptversammlung 2021 am 20.10.21 in der Einrichschänke in Katzenelnbogen nachgeholt.

Die Tätigkeitsberichte der 1. Vorsitzenden Hayda Rübsamen waren geprägt von den durch Corona verursachten Einschränkungen und Kontaktbeschränkungen. Es konnte in dieser Zeit nur sehr eingeschränkt eine Vereinsarbeit stattfinden, da laut Satzung noch keine virtuellen Versammlungen vorgesehen waren. Die sowieso notwendig gewordene Satzungsänderung aufgrund der Fusion zur Verbandsgemeinde Aar-Einrich wurde daher um den Punkt der virtuellen Mitgliederversammlung ergänzt. Die geänderte Satzung wurde einstimmig beschlossen.

Ausführlich berichtete sie über die Vorhaben der VG, die insbesondere auch Auswirkungen auf den Bereich „Einrich“ haben, wie Kita-Zweckverband, Sanierung Schwimmbad und Ausstattung der Feuerwehren.

Die Kassiererin Karin Wexler stellte die Kassenberichte für das Jahr 2019 und 2020 vor. Dem Vorstand wurde auf Antrag der Kassenprüfer für beide Jahre Entlastung erteilt. Die Mitgliederversammlung beschloss ab 2021 wieder einen Mitgliedsbeitrag von 12 €/Jahr zu erheben.

Für die neu geschaffene Position Schriftführer/Medienbeauftragter/in wurde Nancy Vinzentz-Diefenbach gewählt, als Ersatz-Kassenprüfer Markus Kelschenbach.

Ulrich Diefenbach als 1. Vorsitzender der FWG Aar-Einrich e.V. informierte über die Arbeit des Vereins und insbesondere der Fraktion der FWG im Verbandsgemeinderat.

Für 2022 ist geplant kommunalpolitische Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen seitens der FWG Einrich anzubieten um die Mitglieder in ihrer kommunalpolitischen Arbeit zu unterstützen. Die Termine und Themen werden rechtzeitig in den Medien bekannt gegeben.