Aktuelles

FWG Aar-Einrich besucht Klingelbacher Mühle

Klingelbacher Mühle: FWG –Mitglieder beeindruckt vom Engagement von Biga und Dieter Kruse

In loser Reihenfolge besuchen die Mitglieder der FWG Aar-Einrich e.V. heimische Unternehmen und Institutionen um sich über deren Arbeit zu informieren und Ansprechpartner vor Ort für Probleme und Anliegen zu sein.

Nach einer langen Corona bedingten Pause führte der erste Besuch in diesem Jahr zur Wildtier-Auffangstation in die Klingelbacher Mühle. Schon seit 37 Jahren besteht diese Institution, die weit über die Grenzen des Einrichs hinaus bekannt ist. Biga Kruse und ihr Mann Dieter widmen sich hier mit großem Engagement und viel Herzblut der Pflege verletzter Tiere und der Aufzucht verwaister Jungtiere.

Auf dem weitläufigen Gelände ist alles auf die Bedürfnisse der Tiere angestimmt. Artgerecht werden hier vom kleinen verletzten Entlein, über Greifvögel, Störche, Rehkitze, Schildkröten, Leguane, Pfaue, Esel, Lamas und, und, und … gehalten. Man kann die Tiere gar nicht alle aufzählen, die sich weitgehend frei auf dem Gelände bewegen. Nicht zu vergessen die vielen Kängurus, deren Biga Kruses besondere Fürsorge gilt. Viele hat sie schon aufgezogen und versorgt, trägt die Winzlinge immer in einem Tragebeutel an ihrem Körper um ihnen das Gefühl der Mutterwärme zu geben.

Anschaulich erklärt sie den Besuchern die verschiedenen Tiere, ihr Geschichte und ihre Bedürfnisse. Alle Tiere haben Namen und viele sind durch den nahen Kontakt zum Menschen handzahm. Gespannt verfolgt man ihre Erzählungen und bewundert ihr Engagement und ihren Einsatz zum Wohl der Tiere. Wenn die Tiere in der Lage sind selbst für sich zu sorgen, werden sie nach der Heilung bzw. nach der Aufzucht auch wieder ausgewildert. Nur für einen kleinen Teil der Tiere ist die Klingelbacher Mühle ein dauerhaftes Zuhause, denn sie würden in der freien Wildbahn verenden, da sie sich nicht selbstständig ernähren können.

Die Mitglieder der FWG bedanken sich für die unterhaltsame und sehr informative Führung bei Biga und Dieter Kruse mit 2 Zentnern Weizen als Futterspende.

Die FWG Aar-Einrich wünscht dem Ehepaar Kruse noch viele Kraft und Ausdauer für ihre aufopfernde Tätigkeit.

Hier der Link zur Homepage: http://www.klingelbachermuehle.de/

oder bei Facebook : https://www.facebook.com/biga.kruse