FWG Einrich e.V. stellt Kandidatinnen und Kandidaten für Stadtratswahl in Katzenelnbogen vor


Am 22. März 2024 fand die Versammlung der Freien Wählergruppe Einrich e.V. statt, in der die Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Wahl des Stadtrates am 9. Juni 2024 nominiert wurden. Die FWG präsentiert eine eindrucksvolle Auswahl engagierter Frauen und Männer aus Katzenelnbogen, die sich bereit erklärt haben, sich dem Votum der Bürger zu stellen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten kommen aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern und teilen das gemeinsame Ziel, sich für das Wohl und die Weiterentwicklung ihrer Stadt einzusetzen. Unter dem Motto "Wir setzen uns ein für: Leben, Wohnen und Arbeiten in Katzenelnbogen" möchten alle einen Beitrag zu einer lebenswerten und gedeihenden Gemeinschaft leisten.
Die Liste vereint erfahrene Kommunalpolitikerinnen und -politiker mit vielversprechenden Newcomern, die frische Ideen und neue Perspektiven einbringen. An der Spitze der Liste steht die amtierende Bürgermeisterin Petra Popp, die mit ihrer Erfahrung und ihrem Engagement die FWG-Kandidaten anführt. Gefolgt von der Beigeordneten der Stadt Hayda Rübsamen und den aktuellen Stadtratsmitgliedern Markus Simon, Karsten Diefenbach und Manfred Fiebig.
Insgesamt umfasst die Liste 17 Personen, von denen 6 Frauen sind. Diese Vielfalt, auch bezüglich des Alters, spiegeln sowohl die langjährig in Katzenelnbogen verwurzelten Bürgerinnen und Bürger als auch diejenigen wider, die erst kürzlich in die Gemeinde gezogen sind und sich nun aktiv in ihr neues Zuhause einbringen möchten.
Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Nominierung von Petra Popp als Bürgermeisterkandidatin für die Stadt Katzenelnbogen. Hierzu erfolgt zeitnah eine separate Pressemitteilung.
Die FWG Einrich e.V. ist sich sicher, dass ihre Kandidatinnen und Kandidaten die Bedürfnisse und Interessen der Bürgerinnen und Bürger von Katzenelnbogen engagiert und effektiv vertreten werden.
Weitere Infos zu den Wahlkampfaktivitäten und den Kandidatinnen und Kandidaten finden sie auf der Homepage unter https://fwg-aar-einrich.de/Kommunalwahl-2024/Stadt-Katzenelnbogen/ oder bei Facebook und Instagram „FWG Stadt Katzenelnbogen“.



FWG Aar-Einrich stellt breites Kandidatenfeld für Verbandsgemeinderatswahl am 09.Juni 2024 vor                      Die Freie Wählergruppe Aar-Einrich (FWG) hat ihre Kandidaten und Kandidatinnen für die anstehende Wahl zum Verbandsgemeinderat Aar-Einrich im Juni dieses Jahres gewählt. Mit insgesamt 32 engagierten Männer und Frauen bietet die FWG ein breites Spektrum an Erfahrung und frischem Wind für die kommunale Politik.
Unter den Kandidaten befinden sich erfahrene Kommunalpolitiker, darunter sämtliche aktuellen Ratsmitglieder, die ihr fundiertes Wissen und ihre bewährte Kompetenz einbringen. Doch auch neue Gesichter finden sich auf der Liste, darunter motivierte Newcomer, die sich für ihre Heimat einsetzen und sie mitgestalten wollen. „Es macht mir Spaß und ich erachte es als wichtig, mich an den demokratischen Prozessen in unser Heimat zu beteiligen“ so Elias Heimann als einer der jüngsten Kandidaten. Angeführt wird die Liste von Joachim Egert langjähriger Bürgermeister von Hahnstätten.
"Für eine wertvolle Gemeinschaft" lautet das Motto der FWG, das sich in der Vielfalt der Kandidaten widerspiegelt. Von erfahrenen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern bis hin zu jungen Aktiven sind alle Altersgruppen und Facetten der Ortsgemeinden und der Stadt vertreten, was eine umfassende Interessenvertretung und eine zukunftsorientierte Politik ermöglicht. Sie alle möchten mit ihrer Kompetenz und ihrem Wissen dazu beitragen, das die VG Aar-Einrich lebenswert bleibt und sich weiterentwickelt um den zukünftigen Herausforderungen gewachsen zu sein.
„Die Region Aar/Einrich ist meine Heimat und die Menschen hier haben mich geprägt und ich möchte beim Zusammenwachsen der Menschen von Aar und Einrich mitwirken“, sagt Jana Winter zu ihrer Motivation für den Verbandsgemeinderat zu kandidieren.
Auf der Homepage der FWG Aar-Einrich unter https://fwg-aar-einrich.de/ können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Aktivitäten der Wählergruppe sowie über die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten informieren. Die FWG lädt alle Einwohnerinnen und Einwohner dazu ein, sich über das vielfältige Angebot an engagierten Vertretern zu informieren und am Wahltag ihre Stimme für eine starke und transparente Kommunalpolitik abzugeben.

   

     








 


Gut besuchte JHV der FWG Aar-Einrich e.V.  am 16.01.24
in Allendorf

Am 16. Januar 2024 fand die Jahreshauptversammlung der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Aar-Einrich e.V. in der Pizzeria "Bei Toni" in Allendorf statt. Die Versammlung stand im Zeichen wichtiger organisatorischer und inhaltlicher Entscheidungen, sowie einem Rückblick auf das vergangene Jahr.

Der Bericht des Vorsitzenden, Andreas Preller, beleuchtete besonders die Vorbereitungen für die anstehende Kommunalwahl am 09.Juni 2024. Er informierte die Mitglieder über die anstehende Listenaufstellung am 25. Januar 2024. Die FWG Aar-Einrich e.V. wird sowohl auf Verbandsgemeindeebene, als auch auf Ebene der Ortsgemeinden und der Stadt Kandidatinnen und Kandidaten aufstellen. Auch kandidieren wieder hochmotivierte Mitglieder als Bürgermeister und Bürgermeisterinnen für ihre jeweilige Gemeinde.

Zudem wurde der Besuch der Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens der FWG Aar-Einrich thematisiert.

Der Fraktionsvorsitzende Klaus Harbach präsentierte einen Überblick über die Aktivitäten der Fraktion im vergangenen Jahr. Hierzu zählten unter anderem die Teilnahme an fünf VG-Rat-Sitzungen sowie vier Fraktionssitzungen. Hauptthemen der Arbeit waren die Förderung des Sports, die Vergabe des Feuerwehrbedarfsplans, die Schulentwicklung in den Kindergärten Klingelbach, Schönborn und Hahnstätten, die Planung im Rahmen des Klimapakts und der kommunalen Wärmeplanung, die Gründung und der Beitritt zur AERA sowie die Angelegenheiten bezüglich Glasfaseranschlüssen und der Wahl neuer Schiedspersonen. Auch der Flächennutzungsplan, die Haushaltsberatungen und die Angleichung der Hebesätze für Wasser waren von Bedeutung.

Im Rahmen der Wahlen wurden folgende Positionen neu besetzt: Andreas Preller als 1. Vorsitzender, Klaus Harbach als 2. Vorsitzender, Jana Winter als Kassiererin, Jan Hendrik Klöppel als Schriftführer und Hayda Rübsamen als Medienbeauftragte. Die Beisitzerposten wurden mit Harald Gemmer, Joachim Egert, Stefan Dörner, Udo Meister und Bernd Roßtäuscher besetzt. Die Kassenprüfung übernehmen Armin Fuhr, Klaus Wulf und von Marianne Schneider.

Des Weiteren wurden die Wahlkampfaktivitäten vorgestellt, die im Vorfeld der kommenden Kommunalwahl intensiviert werden.
Harald Gemmer informierte über die Arbeit der Kreistagsfraktion, insbesondere über den Haushalt 2024 sowie über das Schulentwicklungskonzept und die Entwicklungen in den Kindergärten.
Die Jahreshauptversammlung bot somit einen umfassenden Einblick in die Arbeit der FWG Aar-Einrich und markierte den Startschuss für die kommenden politischen Wahlkampf-Aktivitäten in der Verbandsgemeinde.

Den Kern der politischen Arbeit der freien Wählergruppen bilden ausschließlich kommunalpolitische und sachorientierte Themen. Es besteht kein Fraktions- oder Parteizwang und man muss sich nicht an Vorgaben von „oben“, also von höheren Parteiebenen, orientieren. Bei der FWG Aar-Einrich e.V. stehen die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Aar-Einrich im Mittelpunkt.
Wichtig ist dem Verein der gegenseitige Respekt im Umgang miteinander, sowie das ausdrückliche Interesse an Meinungsäußerungen, nicht nur – aber vor allem bei kontroversen Diskussionen. Grundsätzlich bietet die FWG Aar-Einrich e.V. jedem Platz, der sich demokratisch für seine Stadt/seinen Ort engagieren möchte.


Sollten Sie sich von unserem Verein angesprochen fühlen, können Sie uns gerne als aktives oder auch inaktives Mitglied unterstützen.
Sprechen sie uns an: FWG_Aar_Einrich@t-online.de
Nähere Informationen finden sie auf unserer Homepage: https://fwg-aar-einrich.de/.



 

Der neu gewählte Vorstand von links: Jan-Henrik Klöppel, Bernd Roßtäuscher, Klaus Harbach, Stefan Dörner, Jana Winter, Udo Meister, Joachim Egert, Hayda Rübsamen und Andreas Preller.












 

Der alte Vorstand


 

 



Einladung zur Jahreshauptversammlung
der FWG Aar-Einrich e.V.


am 16. Januar 2024 um 20:00 Uhr
im Restaurant "Bei Toni" in Allendorf


Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Fraktionssprechers
5. Bericht der Kassiererin
6. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
7. Wahlen:
• Vorstand
• Kassenprüfer
8. Anträge
9. Kommunalwahlen 2024
10. Verschiedenes


Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung sind bis spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.











































E-Mail